Kräuterdorf Nagel

Kräuterdorf Nagel als Partner der Landesgartenschau Bayreuth 2016

Kräuterdorf Nagel – Partner der Landesgartenschau Bayreuth 2016

Seit einiger Zeit ist es offiziell. Das Kräuterdorf Nagel ist Partner der Landesgartenschau Bayreuth 2016. Aber wieso überhaupt?

Kräuterdorf Nagel

Nachdem die Bürger der Gemeinde Nagel in einem zweiten Bürgerentscheid für das Kräuterdorf stimmten, begannen erste Baumaßnahmen und weitere Schritte, die für das Konzept wichtig waren. Neben dem Haus der Kräuter wurden mehrere Gärten angelegt, die Besucher aus nah und fern anlocken. Um die Attraktivität zu erhöhen und den Anziehungsmagneten Landesgartenschau zu nutzen, wählten die Verantwortlichen das Kräuterdorf Nagel im Bereich Regionale Akzente aus. Eine sehr gute Wahl…

Die verschiedenen Gärten im Überblick

Der Duft- und Schmetterlingsgarten

Sehr idyllisch am Nageler See gelegen, erwartet die Besucher des „Duft- und Schmetterlingsgartens“ ein wahrer Duftrausch. Auf einer Fläche von 1400 m² bieten farbenfrohe und duftintensive Kräuter bzw. Blumen je nach Jahreszeit ein individuelles Erscheinungsbild. Duftrosen, verschiedene Minzen, Thymian oder Lavendel ziehen als Insektenweide Schmetterlinge und Bienen an.

Der Zeit- und Erlebnisgarten

Gegenüber der Grundschule wurde der „Zeit- und Erlebnisgarten“ angelegt.

Hier können sich die Besucher auf eine Zeitreise durch die Welt der Kräuter, angefangen in der Steinzeit bis in die heutige moderne Zeit, begeben. Die Pflanzen und Kräuter sind nach den jeweiligen Epochen angelegt und auch baulich – durch die Verwendung der Steine – unterscheiden sich die Zeitabschnitte in dem 2300 m² großen Lehr- und Umweltbildungsgarten. Mit allen Sinnen erleben: Neben dem bloßen Anschauen sind fühlen, schmecken, riechen und tasten der unterschiedlichen Kräuter nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.

Der Ausblick vom Aussichtsdeck des Info-Pavillons auf die Umgebung Nagels und die umliegenden Gipfel sind zudem empfehlenswert.

Kräuterdorf Nagel
Bauerngarten in Reichenbach

Der Bauerngarten

Im kleinen Ortsteil Reichenbach befindet sich der „Bauerngarten“. Schon der Weg zum Garten selbst ist ein Erlebnis. Dieser wurde früher öfter genutzt, da gegenüber dem Bauerngarten eine kleine Kapelle steht.

Nützliche Informationen

Die Gärten sind durchgehend geöffnet, barrierefrei und der Eintritt ist frei.

Empfohlene Unterkunft in der Gemeinde Nagel

Für den Aufenthalt in der Gemeinde Nagel empfiehlt sich das WAFI-Häuschen. Dadurch können Sie nicht nur in aller Ruhe die Gärten erkunden, sondern auch den Rundwanderweg „Das Teutsche Paradeiss„, die große Kösseine oder Hohe Matze sowie weitere Wanderwege, die durch Nagel führen, erwandern.

 

Autor: Michael Feigel

- liebt die Natur, das Reisen und tolle Momente - ist gerne im Kreise seiner Familie/Freunde oder netten Personen - lernt gerne neue Leute aus unterschiedlichen Ländern kennen Weitere Homepages von mir: Outdoor - Testberichte und Wissenswertes | Wandern, Klettern und Bouldern auf Teneriffa und Anderswo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.