Biken im Fichtelgebirge

Biken im Fichtelgebirge

Das Fichtelgebirge bietet Bikern durch seine zahlreichen Gipfel ideale Voraussetzungen für Touren. Dein Bike wird sich bei dir bedanken 😉

Downhill at ist best

Biken im FichtelgebirgeDownhill über Stock und Stein könnte nicht besser gemacht werden. Naturbelassene Wege mit Granitstufen, Wurzeln und Blöcken stellen abwechslungsreiche Herausforderungen für Mountainbiker dar.

Das Fichtelgebirge ist daher bei einheimischen Downhillern mehr als beliebt und lockt mittlerweile durch den Bikepark am Ochsenkopf auch zahlreiche andere Biker aus nah und fern an. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich ein MTB auszuleihen und zu testen.

Biker contra Wanderer?

Wie andernorts auch stellt sich die Frage, ob Biker und Wanderer sich gegenseitig im Weg stehen oder es Probleme gibt. Da ich selbst viel wandere und auch anderswo unterwegs bin, gibt es für mich nur eine Antwort: Gegenseitige Rücksichtnahme.

Dadurch entstehen weder negative Stimmungen noch Probleme.

Mit dem Mountainbike (MTB) durch das FichtelgebirgeRadwege im Fichtelgebirge

Vorhandene Wege stehen nicht nur Wanderern, sondern eben auch Bikern zur Verfügung und dürfen ausnahmslos genutzt werden.

Ein Fahren abseits markierter Wege oder durch Naturschutzgebiete ist natürlich strengstens untersagt. Aber dies dürfte sowieso jedem Denkenden klar sein.

 

 

 

 

Empfehlenswerte Mountainbike Touren für das Fichtelgebirge

Auf folgenden Seiten werden einige Tourenvorschläge für das Fichtelgebirge ausführlich beschrieben und präsentiert. Neben den Streckeninfos finden sich GPS-Koordinaten und weitere nützliche Hinweise:

Persönliche Highlights sind aber folgende und können direkt von der Unterkunft aus gestartet werden:

– Kösseine – Hohe Matze – Platte – Silberhaus – Nagel

– Kösseine – Luisenburg – Höhenweg Richtung Luisenburg – Rückweg über Quellenweg

– Hohe Matze – Silberhaus – Seehaus – Schneeberg – Ochsenkopf – Fichtelsee – Nagel

Biken durch das Fichtelgebirge Variationen der Bike – Touren

Natürlich können die Mountainbike Touren beliebig nach Kondition und Interessen verändert werden.

Öffentlicher Rücktransport

Im Verkehrsnetz der Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge kann man in manchen Bussen sogar bequem zum Ausgangspunkt der Touren nach Nagel zurückkehren.

Bouldern im Fichtelgebirge

Bouldern Fichtelgebirge

Das Fichtelgebirge bietet zahlreiche Bouldergebiete. Das Bouldern ist abwechslungsreich und der Granit bietet ganzjährige Optionen.

Überhängende Boulder, „Höhlenboulder“ oder wettergeschützte Blöcke bieten das ganze Jahr Boulderern interessante Probleme.

Dass dies mittlerweile eher in Vergessenheit geraten ist und im Gegensatz zur tschechischen Seite wie in Petrorhad (trotz ähnlicher Bedingungen) fast einen Dornröschenschlaf fristet, ist sehr schade.

Härtester Boulder weltweit und Boulderzirkel

In den 80-er Jahren waren die damaligen Pioniere des Boulderns wie Wolfgang „Flipper“ Fietz und Kurt Albert im Fichtelgebirge unterwegs.

Neben dem damals weltweit schwersten Boulder (8 a) durch Klem Loskot entstanden sogar mehrere Boulderzirkel.

Einige Gebiete liegen heute in Naturschutzflächen und sind daher tabu. Dazu gehören beispielsweise die Luisenburg oder die Fläche im Schneeberg-Gipfelbereich (vgl. Zonenregelung im Fichtelgebirge). An derartige Verbote gilt es sich unbedingt zu halten, um nicht unnötig mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten oder den berechtigten Unmut das Naturschutzes auf sich zu ziehen.

Aber es gibt auch Bouldergebiete im Fichtelgebirge, die keinen oder kaum Einschränkungen unterliegen. Das Erschließen neuer Boulderprojekte sollte natürlich nur unter Berücksichtigung der vorliegenden Natur (Flechten, Moose,…) erfolgen.

Boulderzirkel am PF

Das Gebiet am PF ist vom Häuschen aus leicht und zügig mit dem PKW zu erreichen. Zu Fuß oder per Fahrrad bietet der Weg eine gute Aufwärmmöglichkeit. Näheres hierzu kann erfragt werden.

Zwar ist der damals markierte Boulderzirkel bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr so klar zu erkennen, aber die Blöcke und entsprechende Boulder sind sichtbar.

Bouldergebiet „Heimat“ im Fichtelgebirge

Dieses Gebiet war anscheinend auch bekannt (man findet Markierungen von Bouldern), wurde aber selbst erkundet und ist ebenfalls vom Häuschen leicht zu erreichen. Hier warten sicher die ein oder anderen guten Optionen für Projekte.

Weitere Bouldergebiete im Fichtelgebirge

Neben den beiden beschriebenen Gebieten finden sich weitere Ansammlungen von Blöcken. Die Gebiete sind bekannt und können erfragt werden.

Wo kannst du übernachten?

Als zentraler Ausgangspunkt bietet die Gemeinschaftsunterkunft Boulderern aus aller Welt die ideale Herberge für das Planen neuer Projekte oder dem Bouldern früherer Probleme im Fichtelgebirge. Bis zu 8 Personen finden dort Platz.

Bergsport Verleih

Bergsport – Verleih im Fichtelgebirge

Verleih von Bergsport – Ausrüstung zum Bouldern, Klettern und Wandern im Fichtelgebirge.

Du machst in unserer Heimat Urlaub oder befindest dich auf der Durchreise? Keine Lust deine eigene Ausrüstung mitzuschleppen oder einfach einmal neugierig, etwas auszuprobieren oder zu testen?

Bei WAFI gibt es auch einen Verleih von Ausrüstung zum Klettern und Bouldern  im Fichtelgebirge, dem Steinwald, Tschechien oder der Fränkischen Schweiz. Dazu gehören aber auch Gegenstände und Material für das Wandern wie verschiedene Rucksäcke oder eine Petzl Stirnlampe.

Die ausgeliehene Ausrüstung kannst du natürlich in anderen Regionen wie dem Steinwald, der Fränkischen Schweiz oder Tschechien einsetzen.

Zu unserem Ausrüstungslager gehören:

  • kleines Crashpad von Metolius
  • großes Crashpad von PAD
  • Kletterseile mit 60 und 80 Metern (Beal, Joker 9.1 mm)
  • Klettergurte für Erwachsene
  • Kinderklettergurte (mehrere Komplettgurte und zwei Hüftgurte)
  • Expressen
  • Kletterschuhe
  • Petzl Stirnlampe
  • Rucksäcke mit verschiedenen Maßen und Inhalten (Bergans of Norway, Lowe Alpine und weitere)
  • GPS-Geräte von Falk Outdoor

Preise des Verleihs für einen Tag

  • Crashpad, Kletterseil, Klettergurt, Expressen und Kletterschuhe je 6 €
  • Stirnlampe, GPS-Geräte oder Rucksäcke ebenfalls je 6 €
  • komplette Ausrüstung für das Klettern bestehend aus Kletterseil, Klettergurt, Expressen und Kletterschuhen 18 €
  • komplette Ausrüstung für das Bouldern bestehend aus Crashpad, Schuhen und Chalkbeutel 12 €

Ausleihen für mehrere Tage sowie Spezialangebote sind möglich. Preise dafür auf Anfrage.

Einsatz der geliehenen Ausrüstung

Bergsport Verleih im Fichtelgebirge
Crashpads im Einsatz

Insgesamt kann man sich bei uns im Fichtelgebirge für das Klettern oder Bouldern also ganz gut ausrüsten. Egal ob Urlauber, Tester oder Einsteiger, es ist sicher für jeden etwas dabei.

Auch können die Sachen natürlich für andere Regionen und Gebiete wie die Fränkische Schweiz, Tschechien oder den Steinwald verwendet werden.

Produkttests und Ausprobieren von Material

Bevor ich mir ein Produkt kaufe, bin ich froh darüber, genauere Informationen und Möglichkeiten zum Testen zu erhalten.

Das ist hier nicht nur möglich, sondern ich stehe mit Rat und Auskunft über die Produkte sehr gerne zur Verfügung.

Auf meiner anderen Homepage finden sich ausführliche Testberichte, wie beispielsweise zur Petzl Stirnlampe.

Wähle daher den WAFI – Verleih für Ausrüstung zum Wandern, Klettern und Bouldern im Fichtelgebirge….

Hier geht es zu deiner Anfrage.